Fondue

Ein feines Fondue im Winter, was gibt es Besseres? In der Schweiz kommt es beim Fondue-Essen immer wieder zu Verletzungen und Bränden infolge von Unachtsamkeit oder durch Fehler im Umgang mit Rechauds. Mit diesen einfachen Tipps können Sie ihr Fondue sicher geniessen.

Brandverhütungs-Tipps für ein sicheres Fondue
Top 3 BFB-Tipps
  • Brennpaste statt Brennsprit verwenden.
  • Brennsprit nie ins heisse Rechaud giessen.
  • Lassen Sie das Rechaud nicht aus den Augen.

Gute Qualität zahlt sich aus

Achten Sie beim Kauf des Fondue-Sets auf eine gute Qualität. Bei minderwertigen Produkten laufen Sie Gefahr, dass sich die Materialien verbiegen, die Hebel und Griffe abfallen und das Rechaud mitsamt dem Topf umkippt. Solide, qualitativ einwandfreie Fondue-Sets halten länger, sind stabiler und somit sicherer.

Vorsicht mit Kindern.

Der Fondue-Plausch birgt gerade für die Kleinen viele Gefahren. Der heisse Käse ist für die kurzen Arme oft nur schwer erreichbar. Daher knien die Kids vielfach auf ihren Stühlen. Die Gefahr abzurutschen, sich an den spitzen Gabeln zu verletzen oder den Topf umzustossen ist entsprechend hoch. Da sich zudem die Rechauds mit der Flamme auf Augenhöhe befinden, sind Kinder beim Fondue-Plausch besonders gefährdet.

BFB-Tipps im Detail

  • Brennpaste ist wesentlich sicherer als der flüssige Brennsprit.
  • Verwenden Sie Einweg-Pasten Behälter nur einmal. Sind diese ausgebrannt, entsorgen sie diese, nachdem sie vollständig abgekühlt sind. Auch sollten Sie die Behälter nicht mehr nachfüllen.
  • Nie heisses Rechaud nachfüllen! Bei flüssigem Brennsprit, dürfen Sie das Rechaud erst dann nachfüllen, wenn dieses ganz abgekühlt ist. Ansonsten besteht Explosionsgefahr. Stellen Sie die Brennspritflasche nie in die Nähe des Rechauds und füllen Sie das Rechaud immer in sicherer Entfernung zu anderen Personen auf.
  • Lassen Sie das brennende Rechaud nie aus den Augen. Löschen Sie die Flamme, wenn Sie den Raum verlassen. Fängt das Rechaud an zu brennen, probieren Sie nie, die Flamme auszublasen. Rasche Hilfe bieten eine Feuerlöschdecke oder ein Feuerlöscher.
  • Falls sich das Fett Fonduetopf mal überhitzen sollte und Feuer fängt, dürfen Sie auf keinen Fall mit Wasser zum Löschen verwenden. Ersticken Sie die Flamme mit einem Teller, einem Holzbrett oder mit einer Feuerlöschdecke.
  • Stellen Sie das Rechaud immer standsicher auf eine feuerfeste Unterlage, damit es nicht kippen kann. Dies am Besten in der Mitte des Tisches.
  • Mit Abstand geniessen. Brennbare Gegenstände wie Vorhänge, Lampenschirme oder Wolldecken sollten immer mindestens einen Meter Abstand zum Rechaud haben. Weder die Ärmel der Winterpullover noch die Servietten sollten dem Rechaud zu nahekommen.
  • Nach dem Essen. Lassen Sie das Rechaud nicht weiterbrennen, sondern ersticken Sie die Flamme mit dem mitgelieferten Deckel.

Was tun, wenn's brennt?

Alarmieren

Tel: 118 Feuerwehr
Gefährdete Personen warnen

Retten

Menschen und Tiere retten
Sich selbst nicht gefährden

Löschen

Brand bekämpfen
Einsatzkräfte einweisen

Mehr dazu
Unsere Partner