Brandschutz im Keller

Wenn es im Keller brennt und sich Flammen und Rauch nach oben ausbreiten, sind die Fluchtwege rasch nicht mehr nutzbar und die Lage wird gefährlich. Entsprechend wichtig ist es, auch im Kellerbereich auf die Brandschutzbestimmungen einzugehen.

Ein Kellerabteil mit sehr vielen gelagerten Utensilien.
BFB Tipps
  • Ordnung ist der beste Brandschutz.
  • Möglichst keine brennbaren Flüssigkeiten lagern.
  • Gasflaschen gehören nicht in den Keller

Diese Regeln gelten in Kellern

Bei Mietern wird oft in der Hausordnung und/oder dem Mietvertrag festgelegt, wie die Nutzung der Kellerräume erfolgen darf und was gelagert werden darf. Grundsätzlich gilt aber auch hier: der Nutzer ist eigenverantwortlich dafür zuständig, dass die Brandschutzvorschriften eingehalten werden.

Es sind keine gefährlichen Stoffe zulässig, wie beispielsweise:

  • Brennbare Flüssigkeiten (z.B. Benzin, Brennsprit, Petrol): Bis 25 Liter pro Raum sind ok, ab 26 bis 100 Liter wird ein Schrank aus der Brandverhaltensgruppe RF1 (Metall oder Glas) mit Auffangwanne und Kennzeichnung benötigt.
  • Gasbehälter (z.B. die Gasflasche für den Grill) sind immer im Freien zu lagern und gehören aus Sicherheitsgründen nicht ins Haus. Da Flüssiggas schwerer ist als Luft, kann sich bei austretendem Gas an der tiefsten Stelle des Raums eine Gasblase bilden. Eine Entzündung dieser Blase könnte zu einer Explosion führen. Die Lagerung von Gasbehältern in Untergeschossen und Kellern ist daher verboten. Dasselbe gilt auch für eine Lagerung in der Nähe von Lichtschächten und Kanaleinläufen, da austretendes Gas an diesen Orten nicht abfliessen kann.
    Die Lagerung von gefüllten und entleerten Gasbehältern sollte an einem trockenen, gut belüfteten Ort im Freien erfolgen. Die Behälter sollten auf ebenem Boden sicher stehend gelagert werden. Die Ventile sind dicht zu schliessen und die Flaschenkappen aufzuschrauben. Gasbehälter müssen Sie vor gefahrbringender Erwärmung, wie beispielsweise durch offene Feuer oder Gartencheminées, schützen. Auch dürfen Gasflaschen nicht geworfen oder gestürzt werden.

Dürfen Pneus im Keller gelagert werden?

Seitens Brandschutzvorschriften ist die Lagerung von Pneus grundsätzlich erlaubt. Spezifische Vorschriften gelten erst bei einem Pneulager ab einer Tonne Reifen oder ab 10 m2. Unter Umständen kann aber die Hausverwaltung oder der Vermieter eigene Regeln aufstellen.

Was tun, wenn's brennt?

Alarmieren

Tel: 118 Feuerwehr
Gefährdete Personen warnen

Retten

Menschen und Tiere retten
Sich selbst nicht gefährden

Löschen

Brand bekämpfen
Einsatzkräfte einweisen

Mehr dazu

Unsere Partner