de-CH

Aktuell

Gefahrloses Grillvergnügen dank den BfB-Sicherheitstipps

Unachtsames und fahrlässiges Verhalten führt zu den meisten Unfällen mit Grillgeräten. Schon das Gehäuse eines Grills kann Temperaturen von bis zu 400°C erreichen. Die Glut und der Rost erhitzen sich auf etwa 500°C und die Flammen sind sogar rund 800°C heiss. Wenn nun bei Holzkohlegrills als Anzündhilfe Benzin oder Brennsprit in diese heissen Flammen gegossen wird, ist das Risiko explosionsartiger Brände, die zu schweren Verletzungen führen, hoch. Auch beim Grillen mit Gas kann es, zum Beispiel durch defekte Anschlüsse, zu gefährlichen Situationen kommen. Um Unfälle zu verhindern ist es wichtig, dass Sie die wichtigsten Ratschläge der BfB befolgen.
[+]

News

Was als gemütlicher Grillabend auf dem Balkon begonnen hatte, endete in einem Feuerwehreinsatz: In der Nacht auf Montag brach in einem Mehrfamilienhaus in Winterthur-Seen ein Brand aus.
11.05.2015 [+]
Bei einem Brand im Berner Kursaal ist am Donnerstagmittag hoher Sachschaden entstanden.
23.04.2015 [+]
Die Ursache eines Küchenbrands im Berner Beundenfeldquartier von Ende März ist geklärt.
15.04.2015 [+]

Twitter


Partner



BFB - Beratungsstelle für Brandverhütung