de-CH

Aktuell

BfB warnt: Blitze als Brandauslöser

Ungefähr 10‘000 Blitze schlagen in der Schweiz jährlich in Gebäude ein. Damit ist jeder dritte Feuerschaden auf einen Blitzeinschlag zurückzuführen. Direkte Blitzeinschläge verursachen dabei meist die grössten Schäden. Im schlimmsten Fall können sie ganze Gebäude explosionsartig in Brand setzen. Indirekte Blitzeinschläge haben Schäden an elektrischen Geräten wie Fernseher, Computer oder Heizungssteuerung zur Folge und sind häufiger. [+]

News

Ein Brand nach einem Blitzeinschlag in ein Mehrfamilienhaus am Freitag in Beckenried hat grossen Sachschaden angerichtet.
25.07.2015 [+]
Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Dagmersellen ist am Donnerstag um 19.30 Uhr ein Brand ausgebrochen.
24.07.2015 [+]
Wegen einer nicht abgeschalteten Herdplatte ist am Dienstagnachmittag in einer Wohnung in Winterthur-Seen ein Sachschaden von gegen hunderttausend Franken entstanden.
10.06.2015 [+]

Twitter


Partner



Die BfB wünscht Ihnen einen schönen Nationalfeiertag.



Hinweis zum 1. August 2015:

Die Waldbrandgefahr ist in grossen Teilen der Schweiz immer noch hoch. Bitte befolgen Sie unbedingt die behördlichen Anweisungen. 


Sollte trotz aller Vorsicht ein Notfall eintreten, wählen Sie die entsprechende Notrufnummer:

118 für die Feuerwehr
117 für die Polizei
144 für die Sanität