Brandschutztüren

Brandabschnitte und Brandschutztüren tragen bei einem Brand wesentlich dazu bei, dass sich Feuer und Rauch nicht ungehindert im Gebäude ausbreiten können. Wir zeigen Ihnen, auf was Sie dabei achten müssen.

Eine Person öffnet die Brandschutztüre.
Top 3 Brandverhütungs-Tipps
  • Brandschutztüren immer schliessen.
  • Türen stets freihalten.
  • Türen nicht festbinden, verkeilen oder blockieren.

Brandschutztüren halten Feuer und Rauch zurück

Grössere Gebäude sind in Brandabschnitte unterteilt. In Wohnhäusern bildet jede Wohnung einen eigenen Brandabschnitt. Dasselbe gilt für das Treppenhaus sowie Keller, Technikräume und Einstellhallen.

Verbindungstüren zwischen den einzelnen Brandabschnitten sind als Brandschutztüren konstruiert. Sie verhindern bei einem Brand über einen normierten Zeitraum - in der Regel 30 Minuten - die Ausbreitung von Feuer und Rauch in den benachbarten Brandabschnitt. Diese Türen erfüllen ihren Zweck jedoch nur, wenn sie auch tatsächlich geschlossen sind. Brandschutztüren dürfen deshalb nicht unterkeilt und so permanent offengehalten werden. Wer die Brandschutztüren zum Beispiel wegen eines Materialtransportes kurzzeitig blockiert, damit sie offenbleiben, ist verpflichtet, diese nach Erledigung der Arbeiten wieder ordnungsgemäss zu schliessen.

Was tun, wenn die Brandschutztür immer wieder offen ist?

Bitte suchen Sie zuerst das Gespräch mit der Hausverwaltung. Diese muss dafür sorgen, dass die Sicherheit im Gebäude jederzeit gewährleistet ist. Dazu zählt auch, dass Brandschutztüren geschlossen sein müssen. Wird bei einem Brand festgestellt, dass die Brandschutztüre offenstand, kann die Verwaltung allenfalls finanziell und juristisch in die Pflicht genommen werden. Sie können sich gegenüber der Hausverwaltung auf die folgenden schweizweit gültigen VKF-Brandschutzvorschriften stützen:

In der VKF-Brandschutzrichtlinie 15-15 Ziffer 3.4 sind folgende Anforderungen definiert:

1  In brandabschnittsbildenden Bauteilen sind Durchgänge und andere Öffnungen mit feuerwiderstandsfähigen Brandschutzabschlüssen abzuschliessen.
5  Brand- und Rauchabschlüsse welche aus betrieblichen Gründen offengehalten werden, sind mit einer automatischen Schliessvorrichtung auszurüsten.

Merkblatt zum Herunterladen und Aufhängen

Was tun, wenn's brennt?

Alarmieren

Tel: 118 Feuerwehr
Gefährdete Personen warnen

Retten

Menschen und Tiere retten
Sich selbst nicht gefährden

Löschen

Brand bekämpfen
Einsatzkräfte einweisen

Mehr dazu

Unsere Partner