de-CH

Aktuell

BfB warnt: Cheminée-Brände vermeiden

Die kalte Jahreszeit naht. Während dieser Zeit wird für viele Leute ein wärmendes Kaminfeuer zum Inbegriff von Gemütlichkeit. Leider kommt es dabei immer wieder zu Bränden. Die Beratungsstelle für Brandverhütung (BfB) zeigt auf, mit welchen einfachen Massnahmen Brände verhindert werden können.
[+]

News

Nach dem Brand auf einem Balkon in Bulle FR sind zwei Frauen und zwei Kinder wegen Beeinträchtigungen durch Rauch vorübergehend in ein Spital gebracht worden.
13.11.2017 [+]
Ein technischer Defekt bei einer Bleibatterie, die in einem Kellerabteil deponiert war, führte zum Brand.
13.11.2017 [+]
Die Ursache für den Brand im Vereinslokal Centro Español in Zug steht fest.
08.11.2017 [+]

Partner


Dachrinne enteist und Haus in Brand gesteckt

(sda) In der Glarner Ortschaft Rüti ist am Mittwoch Feuer an einem Einfamilienhaus ausgebrochen. Die Bewohner enteisten die Dachrinne mit einem Heissluftföhn und einem Gasbrenner und steckten dabei die Holzschindeln der Hausfassade in Brand.

Die von den Bewohner alarmierte Feuerwehr konnte die Flammen rasch unter Kontrolle bringen, wie die Glarner Polizei mitteilte. Es wurde niemand verletzt. Den Sachschaden bezeichnete die Polizei als hoch, ohne ihn schon näher beziffern zu können.

Zur Klärung der Brandursache wurde eine Untersuchung eingeleitet.
Von Feuerwehr, Ambulanz und Polizei standen insgesamt 40 Personen im Einsatz.